Catch up on everthing we announced at this year's Firebase Summit. Learn more

Erste Schritte mit AdMob in Ihrem Android-Projekt

Diese Kurzanleitung richtet sich an Publisher und Entwickler, die mit AdMob eine mit Firebase erstellte App monetarisieren möchten. Wenn Sie nicht planen, Firebase in der App enthalten, finden Sie auf der Standalone AdMob Führung statt.

Wenn Sie noch nicht haben, erfahren Sie alles über die Vorteile der Verwendung von AdMob, Firebase und Google Analytics zusammen.

Bevor Sie beginnen

  • Wenn Sie nicht bereits über ein Projekt Firebase und eine Firebase App, folgen der Firebase Kurzanleitung: In Firebase zu dem Android - Projekt .

  • Stellen Sie sicher, dass Google Analytics in Ihrem Firebase-Projekt aktiviert ist:

    • Wenn Sie ein neues Firebase-Projekt erstellen, aktivieren Sie Google Analytics während des Projekterstellungsworkflows.

    • Wenn Sie ein vorhandenes Projekt Firebase haben , die nicht von Google Analytics aktiviert hat, können Sie Google Analytics aus den ermöglichen Integrationen Registerkarte Ihrer > Projekteinstellungen.

      Feuerbasis Projekte vor dem 31. Juli erstellt 2019 von der auf die volle Google Analytics Erfahrung Upgrade Integrations Registerkarte auch. Dieses Upgrade ist optional, wird aber empfohlen.

Schritt 1: Richten Sie Ihre App in Ihrem AdMob - Konto

  1. Registrieren Sie Ihre App als AdMob-App.

    1. Melden Sie sich oder melden Sie sich für ein AdMob - Konto.

    2. Registrieren Sie Ihre App mit AdMob . Dieser Schritt erstellt einen AdMob - App mit einer einzigartigen AdMob App - ID , dass Sie in diesem Handbuch benötigen.

    Sie werden aufgefordert, das Mobile Ads SDK zu Ihrer App hinzuzufügen. Detaillierte Anweisungen für diese Aufgabe finden Sie weiter unten in diesem Handbuch.

  2. Verknüpfen Sie Ihre AdMob-App mit Ihrer Firebase-App.

    Dieser Schritt ist optional, wird aber dringend empfohlen. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Benutzer - Metriken ermöglichen und verknüpfen AdMob App Firebase.

    Führen Sie die folgenden zwei Schritte in der Apps Armaturenbrett Ihres AdMob - Konto:

    1. Enable User Metrics AdMob zu verarbeiten und anzuzeigen kuratiert Analysedaten in Ihrem AdMob - Konto zu ermöglichen. Dies ist auch eine erforderliche Einstellung, damit Sie Ihre AdMob-App mit Firebase verknüpfen können.

    2. Verknüpfen Sie Ihre AdMob App zu Ihrem bestehenden Projekt Firebase und Firebase App.

      Stellen Sie sicher, dass Sie denselben Paketnamen eingeben, den Sie für Ihre Firebase-App eingegeben haben. Finden Sie Ihre Firebase App Paketnamen in der Ihre Apps Karte Ihrer > Projekteinstellungen .

Schritt 2: Fügen Sie Ihre AdMob App - ID in Ihrer AndroidManifest.xml Datei

Fügen Sie Ihre AdMob App - AndroidManifest.xml <meta-data> ID zu Ihrer App AndroidManifest.xml Datei , indem Sie den <meta-data> Tag wie unten gezeigt.

<manifest>
    <application>
        <!-- Sample AdMob App ID: ca-app-pub-3940256099942544~3347511713 -->
        <meta-data
            android:name="com.google.android.gms.ads.APPLICATION_ID"
            android:value="ADMOB_APP_ID"/>
    </application>
</manifest>

Schritt 3: Hinzufügen und das Mobile Ads SDK initialisieren

  1. Fügen Sie die Abhängigkeit für das Google Mobile Ads SDK App-Modul (app-Ebene) build.gradle Datei:

    implementation 'com.google.android.gms:play-services-ads:20.5.0'
    
  2. Vor dem Laden Anzeigen, rufen Sie die MobileAds.initialize() Methode.

    Dieser Aufruf initialisiert das SDK und ruft einen Abschluss-Listener zurück, sobald die Initialisierung abgeschlossen ist (oder nach einem 30-Sekunden-Timeout). Rufen Sie diese Methode nur einmal und so früh wie möglich auf, idealerweise beim App-Start.

    Hier ist ein Beispiel dafür , wie die nennen initialize() Methode in einer Aktivität:

    Java

    @Override
    protected void onCreate(Bundle savedInstanceState) {
        super.onCreate(savedInstanceState);
        // ...
        MobileAds.initialize(this);
    }

    Kotlin+KTX

    override fun onCreate(savedInstanceState: Bundle?) {
        super.onCreate(savedInstanceState)
        // ...
        MobileAds.initialize(this)
    }

Schritt 4: Benutzer - Metriken und Analysedaten

Nach der Initialisierung beginnt das Mobile Ads SDK automatisch Protokollierung Analytik Ereignisse und Benutzereigenschaften aus Ihrer Anwendung. Sie können diese Daten anzeigen, ohne Ihrer App zusätzlichen Code hinzuzufügen oder Anzeigen zu implementieren. Hier können Sie diese Analysedaten einsehen:

Beachten Sie, dass eine bessere ARPU und ARPPU Metriken darstellen, könnten Sie Daten von einem Analytics benutzerdefinierte Ereignis aufgerufen einschließen möchten ecommerce_purchase für diese Metriken in der Umsatzberechnung ( lernen , wie ).

Schritt 5: (Optional) Verwenden Sie mehr Funktionen von Google Analytics und Firebase

Nutzen Sie mehr Möglichkeiten und Funktionen, um die App-Monetarisierung und das Nutzerengagement zu verbessern:

  • Firebase SDK für Google Analytics hinzufügen und verwenden

  • Andere Firebase-Produkte in Ihrer App verwenden

    Nachdem Sie das Firebase SDK für Google Analytics hinzugefügt haben, verwenden Sie andere Firebase-Produkte, um Anzeigen in Ihrer App zu optimieren.

    • Remote Config können Sie das Verhalten und das Aussehen Ihrer App - Update ohne Veröffentlichung einer App ändern, ohne Kosten, für eine unbegrenzte Anzahl täglich aktiven Nutzer.

    • A / B - Tests gibt Ihnen die Macht , um Test Änderungen an Ihrer App UI, Features oder Engagement - Kampagnen zu lernen , wenn sie einen Einfluss auf Ihre wichtigsten Kennzahlen (wie Umsatz und Retention) machen vor dem Walzen die weit verändert werden.

    • Prognosen gelten für Ihre Analysedaten für maschinelles Lernen Segmente dynamisch Benutzer basierend auf den Benutzern vorhergesagtes Verhalten zu erstellen. Diese Vorhersagen können in anderen Firebase-Produkten verwendet werden.

Um damit zu beginnen, besuchen Sie die Anleitung für die Verwendung von Google Analytics und Firebase mit AdMob - Anwendungen .

Schritt 6: ein Anzeigenformat Wählen Sie in Ihrer Anwendung zu implementieren

AdMob bietet eine Reihe verschiedener Anzeigenformate, sodass Sie das Format auswählen können, das am besten zur Nutzererfahrung Ihrer App passt. Klicken Sie auf eine Schaltfläche für ein Anzeigenformat, um detaillierte Implementierungsanweisungen in der AdMob-Dokumentation anzuzeigen.

Rechteckige Anzeigen, die oben oder unten auf dem Gerätebildschirm erscheinen

Banneranzeigen bleiben auf dem Bildschirm, während Benutzer mit der App interagieren, und können nach einer bestimmten Zeit automatisch aktualisiert werden. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit mobiler Werbung haben, sind sie ein großartiger Ausgangspunkt.

Implementieren von Bannerwerbung

Interstitial

Vollbildanzeigen, die die Benutzeroberfläche einer App abdecken, bis sie vom Benutzer geschlossen wird

Interstitial-Anzeigen werden am besten in natürlichen Pausen im Ablauf einer App-Ausführung verwendet, z. B. zwischen den Levels eines Spiels oder direkt nach Abschluss einer Aufgabe.

Interstitial-Anzeigen implementieren

Einheimisch

Anpassbare Anzeigen, die dem Erscheinungsbild Ihrer App entsprechen

Native Anzeigen sind ein komponentenbasiertes Anzeigenformat. Sie entscheiden, wie und wo native Anzeigen platziert werden, damit das Layout besser mit dem Design Ihrer App übereinstimmt. Indem Sie Schriftarten, Farben und andere Details selbst auswählen, können Sie natürliche, unauffällige Anzeigenpräsentationen erstellen, die zu einer umfassenden Benutzererfahrung beitragen.

Implementieren Sie native erweiterte Anzeigen

Belohnt

Anzeigen, die Nutzer dafür belohnen, kurze Videos anzusehen und mit spielbaren Anzeigen und Umfragen zu interagieren

Anzeigen mit Prämie (oder "belohnungsbasierte") können dabei helfen, Free-to-Play-Nutzer zu monetarisieren.

Implementieren von Anzeigen mit Prämie Implementieren von Anzeigen mit Prämie (neue APIs)