Überwachen von Leistungsdaten in der Konsole

Um Echtzeit-Leistungsdaten anzuzeigen, stellen Sie sicher, dass Ihre App eine Performance Monitoring SDK-Version verwendet, die mit der Echtzeit-Datenverarbeitung kompatibel ist. Erfahren Sie mehr über Echtzeit-Leistungsdaten .

Verfolgen Sie wichtige Kennzahlen in Ihrem Dashboard

Um zu erfahren, wie Ihre wichtigsten Kennzahlen im Trend liegen, fügen Sie sie Ihrer Kennzahlentafel oben im Leistungs- Dashboard hinzu. Sie können Regressionen schnell erkennen, indem Sie wöchentliche Änderungen sehen oder überprüfen, ob die jüngsten Änderungen in Ihrem Code die Leistung verbessern.

ein Bild der Metriktafel im Firebase Performance Monitoring-Dashboard

Hier sind einige Beispieltrends, die Sie verfolgen könnten:

  • Eine Verlängerung der App-Startzeit , seit Sie einen neuen blockierenden API-Aufruf zum App-Start hinzugefügt haben
  • Die Größe der Antwortnutzlast für eine Netzwerkanfrage ist gesunken, seit Sie die Größenänderung von Bildern in voller Größe in Miniaturansichten implementiert haben
  • Ein Rückgang der Netzwerkerfolgsrate für einen API-Aufruf eines Drittanbieters während eines Ökosystemausfalls
  • Eine Verringerung der langsamen Rendering-Frames für Ihre Recycler-Ansicht, nachdem Sie die Offscreen-Verarbeitung jedes Elements optimiert haben.

Jedes Mitglied eines Firebase-Projekts kann sein eigenes Metrik-Board konfigurieren. Sie können Kennzahlen verfolgen, die für Sie wichtig sind, während andere Projektmitglieder ganz andere Sätze von Schlüsselkennzahlen auf ihren eigenen Boards verfolgen können.

Um eine Metrik zu Ihrem Metrik-Board hinzuzufügen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Gehen Sie zum Performance- Dashboard in der Firebase-Konsole.
  2. Klicken Sie auf eine leere Metrikkarte und wählen Sie dann eine vorhandene Metrik aus, die Sie Ihrem Board hinzufügen möchten.
  3. Klicken Sie auf einer ausgefüllten Metrikkarte auf , um weitere Optionen anzuzeigen, beispielsweise zum Ersetzen oder Entfernen einer Metrik.

Das Metrik-Board zeigt gesammelte Metrikdaten im Zeitverlauf an, sowohl in grafischer Form als auch als numerische prozentuale Änderung.

  • Jede Metrikkarte zeigt die prozentuale Änderung des Metrikwerts über den ausgewählten Zeitraum sowie den zuletzt erfassten Wert der Metrik an. Die Aussage oben auf der Metriktafel ist eine Interpretation der prozentualen Änderung.
  • Standardmäßig zeigt die Metriktafel den 90. Perzentilwert der Metrik an, der mit Android Vitals übereinstimmt. Wenn Sie sehen möchten, wie verschiedene Segmente Ihrer Benutzer Ihre App erleben, wählen Sie im Dropdown-Menü oben auf der Dashboard-Seite ein anderes Perzentil aus.
  • Wenn Sie über verschiedene Versionen Ihrer App verfügen, können Sie sehen, wie sich der Wert der Metrik für eine Version im Vergleich zu einer anderen Version und/oder im Vergleich zu allen Ihren Versionen entwickelt. Wählen Sie die Versionen aus den Dropdown-Listen unter dem Diagramm aus.

Was bedeuten die Farben Rot, Grün und Grau?

Die meisten Metriken haben eine gewünschte Trendrichtung, daher verwendet die Metriktafel Farben, um eine Interpretation darüber anzuzeigen, ob die Daten der Metrik in eine gute oder schlechte Richtung tendieren.

Angenommen, Sie verfolgen die App-Startzeit für Ihre App (ein Wert, der klein sein sollte). Wenn dieser Wert zunimmt, zeigt die Metriktafel die prozentuale Änderung der Metrik in Rot an und macht so auf ein mögliches Problem aufmerksam. Wenn der Wert jedoch sinkt oder sich nicht ändert, zeigt die Metriktafel den Prozentsatz in Grün bzw. Grau an.

Wenn eine Metrik keine offensichtliche gewünschte Trendrichtung aufweist, wie etwa die Größe der Antwortnutzlast für eine Netzwerkanforderung, zeigt die Metriktafel die prozentuale Änderung der Metrik immer in Grau an, unabhängig davon, wie sich die Daten entwickeln.

Was bedeuten die durchgezogenen und gestrichelten Linien?

  • dunkelblaue durchgezogene Linie – der Wert der Metrik im Zeitverlauf für alle Versionen Ihrer App
    Diese Zeile kann als Basislinie für Ihre App betrachtet werden.

  • hellgrüne durchgezogene Linie – der Wert der Metrik im Zeitverlauf für eine bestimmte Version Ihrer App
    Standardmäßig zeigt das Metrik-Board Daten für die neueste Version an. Um eine andere Version im Diagramm anzuzeigen, verwenden Sie das erste Dropdown-Menü unter dem Diagramm.

  • graue durchgezogene Linie – der Wert der Metrik im Zeitverlauf für eine andere spezifische Version Ihrer App
    Standardmäßig zeigt das Metrikboard keine Daten für eine zweite Version an. Um eine zweite Version im Diagramm anzuzeigen, verwenden Sie das zweite Dropdown-Menü unterhalb des Diagramms.

  • Hellblaue gestrichelte Linie – der Wert der Metrik für alle Versionen zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit
    Wenn Sie beispielsweise die Anzeige eines Diagramms der letzten sieben Tage auswählen und mit der Maus über den 30. August fahren, zeigt Ihnen die hellblaue gestrichelte Linie den Wert der Metrik für alle Versionen am 23. August an.



Sehen Sie sich Traces und ihre Daten an

Sie können alle Ablaufverfolgungen für Ihre App in der Ablaufverfolgungstabelle unten im Leistungs- Dashboard anzeigen. Die Tabelle gruppiert jeden Trace-Typ in einer entsprechenden Unterregisterkarte. Beispielsweise werden alle Netzwerkanfrage-Traces auf der Unterregisterkarte „Netzwerkanfragen“ aufgelistet.

Die Traces-Tabelle zeigt die Werte für einige Top-Metriken für jede Trace zusammen mit der prozentualen Änderung für den Wert jeder Metrik. Diese Werte werden basierend auf der Auswahl des Perzentils und des Zeitbereichs berechnet, die oben auf der Registerkarte „Dashboard“ festgelegt wurde. Hier sind einige Beispiele:

  • Wenn Sie ein Perzentil von 90 % und einen Zeitbereich von „Letzte 7 Tage“ auswählen, entspricht der Wert der Metrik dem 90. Perzentil der gesammelten Daten vom letzten Tag und die prozentuale Änderung entspricht der Änderung seit 7 Tagen zuvor.
  • Wenn Sie dann den Zeitbereich in „Letzte 24 Stunden“ ändern, ist der Wert der Metrik der Median der gesammelten Daten der letzten Stunde und die prozentuale Änderung entspricht der Änderung seit 24 Stunden zuvor.

Sie können die Liste der Spuren in jeder Unterregisterkarte nach dem Wert der Metrik oder nach der prozentualen Änderung für eine bestimmte Metrik sortieren. Dies kann Ihnen helfen, potenzielle Probleme in Ihrer App schnell zu erkennen.

Um alle Metriken und Daten für eine bestimmte Ablaufverfolgung anzuzeigen, klicken Sie in der Ablaufverfolgungstabelle auf den Ablaufverfolgungsnamen. Weitere Einzelheiten finden Sie in den folgenden Abschnitten dieser Seite.

Weitere Daten für eine bestimmte Ablaufverfolgung anzeigen

Performance Monitoring bietet eine Fehlerbehebungsseite in der Firebase-Konsole, die Metrikänderungen hervorhebt, sodass Sie die Auswirkungen von Leistungsproblemen auf Ihre Apps und Benutzer schnell beheben und minimieren können. Sie können die Fehlerbehebungsseite verwenden, wenn Sie sich über potenzielle Leistungsprobleme informieren, beispielsweise in den folgenden Szenarien:

  • Sie wählen relevante Kennzahlen im Dashboard aus und bemerken ein großes Delta.
  • Sie sortieren die Traces-Tabelle so, dass oben die größten Deltas angezeigt werden, und Sie sehen eine deutliche prozentuale Änderung.
  • Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, die Sie über ein Leistungsproblem informiert.

Sie können auf die Fehlerbehebungsseite wie folgt zugreifen:

  • Klicken Sie im Metrik-Dashboard auf die Schaltfläche „Metrikdetails anzeigen“ .
  • Wählen Sie auf einer beliebigen Metrikkarte aus => Details anzeigen . Auf der Fehlerbehebungsseite werden Informationen zu der von Ihnen ausgewählten Metrik angezeigt.
  • Klicken Sie in der Traces-Tabelle auf einen Trace-Namen oder einen beliebigen Metrikwert in der mit diesem Trace verknüpften Zeile.
  • Klicken Sie in einer E-Mail-Benachrichtigung auf Jetzt untersuchen .

Wenn Sie in der Traces-Tabelle auf einen Trace-Namen klicken, können Sie einen Drilldown zu den interessierenden Metriken durchführen. Drücke den Klicken Sie auf die Schaltfläche „Filter , um die Daten nach Attribut zu filtern, zum Beispiel:

ein Bild von Firebase Performance Monitoring-Daten, die nach Attribut gefiltert werden
  • Filtern Sie nach App-Version , um Daten zu einer früheren Version oder Ihrer neuesten Version anzuzeigen
  • Filtern Sie nach Gerät , um zu erfahren, wie ältere Geräte mit Ihrer App umgehen
  • Filtern Sie nach Land, um sicherzustellen, dass Ihr Datenbankstandort keine Auswirkungen auf eine bestimmte Region hat

Alle gesammelten Metriken für eine Ablaufverfolgung anzeigen

Sobald Sie auf eine Spur klicken, können Sie einen Drilldown zu den interessierenden Metriken durchführen:

  • Netzwerkanforderungsverfolgungen – Die verfügbaren Metrikregisterkarten sind Antwortzeit , Antwortnutzlastgröße , Anforderungsnutzlastgröße und Erfolgsrate .
  • App-Start-, App-im-Vordergrund-, App-im-Hintergrund- und benutzerdefinierte Code-Traces – Die Registerkarte „Dauer“ -Metrik ist immer verfügbar (die Standardmetrik für diese Arten von Traces). Wenn Sie bei benutzerdefinierten Code-Ablaufverfolgungen benutzerdefinierte Metriken zur Ablaufverfolgung hinzugefügt haben, werden diese Metrikregisterkarten ebenfalls angezeigt.
  • Bildschirm-Rendering-Spuren – Die verfügbaren Metrikregisterkarten sind „Langsames Rendering“ und „Eingefrorene Frames“ .

Eine Leistungsübersicht für die ausgewählte Metrik finden Sie direkt unter den Metrik-Registerkarten. Dazu gehören ein einteiliger Überblick über den Trend der Metrik im Zeitverlauf und ein Diagramm zur Visualisierung der Verteilung der Daten über den gesamten ausgewählten Datumsbereich.

ein Bild der Aufschlüsselung des Firebase Performance Monitoring-Fehlercodes

Wenn die ausgewählte Metrik beispielsweise die Netzwerkerfolgsrate ist, zeigt das Diagramm eine Aufschlüsselung aller Fehlercodes und deren Prozentsätze unter allen Fehlerantworten (einschließlich der auf der Firebase-Konsole ausgeschlossenen Fehlercodes).

Detaillierte Informationen zu den Daten anzeigen

Sie können die Daten nach Attributen filtern und segmentieren oder auf klicken, um die Daten im Kontext einer App-Nutzungssitzung anzuzeigen.

Um beispielsweise zu verstehen, warum die Reaktionszeit Ihres aktuellen Netzwerks langsam ist und ob ein Land die Leistung beeinträchtigt, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie „Land“ aus der Dropdown-Liste „Attribute“ aus.
  2. Sortieren Sie die Tabelle nach dem neuesten Wert, um die Länder anzuzeigen, die den größten Einfluss auf die Antwortzeiten Ihres Netzwerks haben.
  3. Wählen Sie die Länder mit den höchsten aktuellen Werten aus, um sie in der Grafik darzustellen. Bewegen Sie dann den Mauszeiger über die Zeitleiste im Diagramm, um zu erfahren, wann sich die Netzwerkreaktionszeiten in diesen Ländern verlangsamten.
  4. Um die Grundursachen für Probleme mit der Netzwerkreaktionszeit in bestimmten Ländern weiter zu untersuchen, fügen Sie Filter für diese Länder hinzu und untersuchen Sie weitere Attribute (z. B. Funktypen und Geräte).



Weitere Details zu Benutzersitzungen anzeigen

Die Leistungsüberwachung stellt auch Berichte über Benutzersitzungen bereit, also Zeiträume, in denen sich Ihre App im Vordergrund befindet. Diese Berichte sind einer bestimmten Ablaufverfolgung zugeordnet und stellen die Ablaufverfolgung im Zeitachsenkontext anderer Ablaufverfolgungen dar, die Performance Monitoring während derselben Sitzung erfasst hat.

Sie können beispielsweise Ihre benutzerdefinierten Code-Ablaufverfolgungen in der Reihenfolge ihres Beginns (zusammen mit ihrer jeweiligen Dauer) sehen und außerdem alle Netzwerkanforderungsabfragen sehen, die zur gleichen Zeit stattfanden.

Die Konsole zeigt eine zufällige Stichprobe dieser Benutzersitzungen an. Sie sind für Apple- und Android-Apps sowie für alle Arten von Spuren außer Bildschirmwiedergabespuren verfügbar.

Hier sind einige der anderen Daten, die Sie über eine Benutzersitzung anzeigen können:

ein Bild der Firebase Performance Monitoring-Sitzungsseite
  • Informationen zum Trace: Detaillierte Informationen zum Trace für diese Sitzung, einschließlich Startzeit, Endzeit, Attribute (wie Gerät und Land) und alle anwendbaren Metriken für diesen Trace-Typ (z. B. Dauer für einen benutzerdefinierten Code-Trace oder eine Antwort). Zeit für einen Netzwerk-Request-Trace).
  • CPU: Wie viel Benutzerzeit und Systemzeit Ihre App während der Sitzung verbraucht hat
  • Speicher: Wie viel Heap-Speicher Ihre App während der Sitzung verwendet hat

So zeigen Sie Sitzungsdaten an

  1. Gehen Sie zum Performance- Dashboard in der Firebase-Konsole, scrollen Sie nach unten zur Traces-Tabelle und klicken Sie dann auf die entsprechende Unterregisterkarte für den Trace von Interesse.
  2. Klicken Sie in der Tabelle auf den Trace-Namen, um alle verfügbaren Metriken anzuzeigen.
  3. Um Sitzungsdaten für die angegebene Ablaufverfolgung anzuzeigen, klicken Sie auf Alle Sitzungen anzeigen .
  4. Um Sitzungen anzuzeigen, die einem Attributwert der ausgewählten Metrik zugeordnet sind, bewegen Sie den Mauszeiger über die gewünschte Zeile und klicken Sie auf den Text „Sitzungen“ , der in der Spalte ganz rechts dieser Zeile angezeigt wird.
ein Bild des Firebase Performance Monitoring-Trace mit einem Link zu Sitzungen

Filtern Sie Sitzungen nach Perzentil

Sitzungen werden für jede Metrik in Perzentile verteilt. Sitzungen in niedrigeren Perzentilbereichen haben einen niedrigeren Wert für die Metrik als Sitzungen in höheren Perzentilbereichen.

Um die verfügbaren Sitzungen nach Perzentilen zu filtern, verwenden Sie das Dropdown-Menü „Perzentile“ über den Sitzungsdetails oder ziehen Sie die Diagrammgriffe.

ein Bild der Firebase Performance Monitoring-Sitzungsseite