Google is committed to advancing racial equity for Black communities. See how.
Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Firebase-Projekte verstehen

Diese Seite bietet einen kurzen Überblick über einige wichtige Konzepte zu Firebase-Projekten. Wenn verfügbar, folgen Sie den Links, um detailliertere Informationen zu Funktionen, Diensten und sogar anderen Plattformen zu erhalten. Am Ende dieser Seite finden Sie eine Liste allgemeiner Best Practices für Firebase-Projekte.

Beziehung zwischen Firebase-Projekten, Apps und Produkten

Ein Firebase-Projekt ist die oberste Entität für Firebase. In einem Projekt erstellen Sie Firebase-Apps, indem Sie Ihre iOS-, Android- oder Web-Apps registrieren. Nachdem Sie Ihre Apps bei Firebase registriert haben, können Sie die Firebase-SDKs für eine beliebige Anzahl von Firebase-Produkten wie Analytics, Cloud Firestore, Performance Monitoring oder Remote Config hinzufügen.

Weitere Informationen zu diesem Vorgang finden Sie in den Anleitungen für die ersten Schritte ( iOS | Android | Web | Unity | C ++ ).

Beziehung zwischen Firebase-Projekten und Google Cloud Platform (GCP)

Wenn Sie ein neues Firebase-Projekt in der Firebase-Konsole erstellen, erstellen Sie tatsächlich ein GCP-Projekt (Google Cloud Platform) hinter den Kulissen. Sie können sich ein GCP-Projekt als virtuellen Container für Daten, Code, Konfiguration und Dienste vorstellen. Ein Firebase-Projekt ist ein GCP-Projekt mit zusätzlichen Firebase-spezifischen Konfigurationen und Diensten. Sie können sogar zuerst ein GCP-Projekt erstellen und später Firebase zum Projekt hinzufügen.

Da ein Firebase - Projekt ist ein GCP - Projekt:

Einrichten eines Firebase-Projekts und Registrieren von Apps

Sie können ein Firebase-Projekt einrichten und Apps in der Firebase-Konsole registrieren (oder für erweiterte Anwendungsfälle über die Firebase Management REST-API oder die Firebase-CLI ). Wenn Sie ein Projekt einrichten und Apps registrieren, müssen Sie einige organisatorische Entscheidungen treffen und Ihren lokalen Projekten Firebase-spezifische Konfigurationsinformationen hinzufügen.

Lesen Sie unbedingt einige allgemeine Best Practices auf Projektebene (unten auf dieser Seite), bevor Sie ein Projekt einrichten und Apps registrieren.

Der Projektname

Wenn Sie ein Projekt erstellen, geben Sie einen Projektnamen an . Diese Kennung ist der nur interne Name für ein Projekt in der Firebase-Konsole , der GCP-Konsole und der Firebase-CLI . Der Projektname wird in keinem öffentlich sichtbaren Firebase- oder GCP-Produkt, -Dienst oder einer Ressource angezeigt. Es dient lediglich dazu, Ihnen die Unterscheidung zwischen mehreren Projekten zu erleichtern.

Sie können einen Projektnamen jederzeit in den Projekteinstellungen der Firebase-Konsole bearbeiten. Der Projektname wird im oberen Bereich angezeigt.

Die Projektnummer

Ein Firebase-Projekt (und das zugehörige GCP-Projekt ) hat eine Projektnummer . Dies ist die von Google zugewiesene global eindeutige kanonische Kennung für das Projekt. Verwenden Sie diese Kennung, wenn Sie Integrationen konfigurieren und / oder API-Aufrufe an Firebase-, Google- oder Drittanbieter-Dienste ausführen.

API-Aufrufe und die Projektnummer

Bei vielen API-Aufrufen müssen Sie eine eindeutige Kennung für ein Projekt angeben. Obwohl viele APIs die Projekt-ID akzeptieren, wird empfohlen, die Projektnummer für API-Aufrufe von Firebase-, Google- oder Drittanbieter-Diensten zu verwenden.

Weitere Informationen zur Verwendung von Projektkennungen, insbesondere der Projektnummer, finden Sie im AIP 2510-Standard von Google.

Finden Sie die Projektnummer

  • Firebase-Konsole: Klicken Sie auf Projekteinstellungen . Die Projektnummer wird im oberen Bereich angezeigt.

  • Firebase-CLI: Führen Sie firebase projects:list . Die Projektnummer wird zusammen mit allen Firebase-Projekten angezeigt, die Ihrem Konto zugeordnet sind.

  • Firebase Management REST-API: Rufen Sie projects.list . Der Antworttext enthält die Projektnummer im FirebaseProject Objekt.

Die Projekt-ID

Ein Firebase-Projekt (und das zugehörige GCP-Projekt ) hat eine Projekt-ID . Dies ist eine benutzerdefinierte eindeutige Kennung für das Projekt in Firebase und GCP. Wenn Sie ein Firebase-Projekt erstellen, weist Firebase dem Projekt automatisch eine eindeutige ID zu, die Sie jedoch während der Projekteinrichtung bearbeiten können. Diese Kennung sollte im Allgemeinen als praktischer Alias ​​behandelt werden, um auf das Projekt zu verweisen.

Wenn Sie ein Projekt löschen, wird auch die Projekt-ID gelöscht und kann von keinem anderen Projekt wieder verwendet werden.

Firebase-Ressourcen und die Projekt-ID

Die Projekt-ID wird in öffentlich sichtbaren Firebase-Ressourcen angezeigt, zum Beispiel:

  • Standard-Hosting-Subdomain - PROJECT_ID .web.app und PROJECT_ID .firebaseapp.com
  • Standard-URL der Echtzeitdatenbank - PROJECT_ID .firebaseio.com
  • Standardname des Cloud-Speicher- PROJECT_ID .appspot.com - PROJECT_ID .appspot.com

Für alle oben genannten Ressourcen können Sie nicht standardmäßige Instanzen erstellen. Die öffentlich sichtbaren Namen von Nicht-Standardwerten sind vollständig anpassbar. Sie können benutzerdefinierte Domänen mit einer von Firebase gehosteten Site verbinden, die Echtzeitdatenbank sichern und mehrere Cloud-Speicher-Buckets erstellen (besuchen Sie die plattformspezifische Seite Erste Schritte).

Die Firebase-CLI und die Projekt-ID

In einigen Anwendungsfällen sind möglicherweise mehrere Firebase-Projekte demselben lokalen App-Verzeichnis zugeordnet. In diesen Situationen müssen Sie bei Verwendung der Firebase-CLI das Flag --project mit den firebase Befehlen übergeben, um zu kommunizieren, mit welchem ​​Firebase-Projekt Sie interagieren möchten.

Sie können auch einen Projektalias für jedes Firebase-Projekt einrichten, damit Sie sich keine Projekt-IDs merken müssen.

API-Aufrufe und die Projekt-ID

Für viele API-Aufrufe müssen Sie eine eindeutige Kennung für ein Projekt angeben. Obwohl viele APIs die Projekt-ID akzeptieren, wird empfohlen, die Projektnummer für API-Aufrufe von Firebase-, Google- oder Drittanbieter-Diensten zu verwenden.

Weitere Informationen zur Verwendung von Projektkennungen, insbesondere der Projektnummer, finden Sie im AIP 2510-Standard von Google.

Suchen Sie die Projekt-ID

  • Firebase-Konsole: Klicken Sie auf Projekteinstellungen . Die Projekt-ID wird im oberen Bereich angezeigt.

  • Firebase-CLI: Führen Sie firebase projects:list . Die Projekt-ID wird zusammen mit allen Firebase-Projekten angezeigt, die Ihrem Konto zugeordnet sind.

  • Firebase Management REST-API: Rufen Sie projects.list . Der Antworttext enthält die Projekt-ID im FirebaseProject Objekt.

Firebase-Konfigurationsdateien und -Objekte

Wenn Sie eine App bei einem Firebase-Projekt registrieren, stellt die Firebase-Konsole eine Firebase-Konfigurationsdatei (iOS / Android-Apps) oder ein Konfigurationsobjekt (Web-Apps) bereit, die Sie direkt zu Ihrem lokalen App-Verzeichnis hinzufügen.

  • Für iOS-Apps fügen Sie eine Konfigurationsdatei für GoogleService-Info.plist .
  • Für Android-Apps fügen Sie eine Konfigurationsdatei google-services.json .
  • Für Web-Apps fügen Sie ein Firebase-Konfigurationsobjekt hinzu.

Sie können jederzeit die Firebase-Konfigurationsdatei oder das Firebase-Objekt einer App abrufen .

Eine Firebase-Konfigurationsdatei oder ein Firebase-Konfigurationsobjekt ordnet eine App einem bestimmten Firebase-Projekt und seinen Ressourcen (Datenbanken, Speicher-Buckets usw.) zu. Die Konfiguration enthält "Firebase-Optionen". Hierbei handelt es sich um Parameter, die von Firebase- und Google-Diensten benötigt werden, um mit Firebase-Server-APIs zu kommunizieren und Clientdaten mit dem Firebase-Projekt und der Firebase-App zu verknüpfen. Hier sind die erforderlichen, minimalen "Firebase-Optionen":

  • API-Schlüssel : Eine einfache verschlüsselte Zeichenfolge, die beim Aufrufen bestimmter APIs verwendet wird, die nicht auf private Benutzerdaten zugreifen müssen (Beispielwert: AIzaSyDOCAbC123dEf456GhI789jKl012-MnO ).

  • Projekt-ID : Eine benutzerdefinierte eindeutige Kennung für das Projekt in Firebase und GCP. Diese Kennung wird möglicherweise in URLs oder Namen einiger Firebase-Ressourcen angezeigt, sollte jedoch im Allgemeinen als praktischer Alias ​​zum Verweisen auf das Projekt behandelt werden. (Beispielwert: myapp-project-123 )

  • Anwendungs-ID ("AppID") : Die eindeutige Kennung für die Firebase-App in ganz Firebase mit einem plattformspezifischen Format:

    • Firebase iOS-Apps: GOOGLE_APP_ID (Beispielwert: 1:1234567890:ios:321abc456def7890 )
      Dies ist keine Apple-Bundle-ID.
    • Firebase Android Apps: mobilesdk_app_id (Beispielwert: 1:1234567890:android:321abc456def7890 )
      Dies ist kein Android-Paketname oder eine Android-Anwendungs-ID.
    • Firebase-Webanwendungen: appId (Beispielwert: 1:65211879909:web:3ae38ef1cdcb2e01fe5f0c )

Der Inhalt der Firebase-Konfigurationsdatei oder des Firebase-Objekts wird als öffentlich betrachtet, einschließlich der plattformspezifischen ID der App (iOS-Bundle-ID oder Android-Paketname) und der projektspezifischen Firebase-Werte wie API-Schlüssel, Projekt-ID, Echtzeit-Datenbank-URL und Name des Speicherkorbs. Verwenden Sie daher Sicherheitsregeln , um Ihre Daten und Dateien in der Echtzeitdatenbank , im Cloud Firestore und im Cloud-Speicher zu schützen.

Für Open Source-Projekte empfehlen wir im Allgemeinen nicht, die Firebase-Konfigurationsdatei oder das Firebase-Konfigurationsobjekt der App in die Quellcodeverwaltung aufzunehmen, da Ihre Benutzer in den meisten Fällen ihre eigenen Firebase-Projekte erstellen und ihre Apps auf ihre eigenen Firebase-Ressourcen verweisen sollten (über ihre eigene Firebase-Konfiguration) Datei oder Objekt).

Verwalten eines Firebase-Projekts

Lesen Sie die allgemeinen Best Practices auf Projektebene (unten auf dieser Seite) auf Überlegungen, die sich auf die Verwaltung eines Firebase-Projekts auswirken können.

Tools zum Verwalten eines Projekts

Firebase-Konsole

Die Firebase-Konsole bietet die umfangreichste Umgebung zum Verwalten von Firebase-Produkten, Apps und Einstellungen auf Projektebene.

Firebase-Konsole - Projektübersicht

Im linken Bereich der Konsole werden die Firebase-Produkte aufgelistet, die nach Kategorien der obersten Ebene geordnet sind. Greifen Sie oben im linken Bereich auf die Einstellungen eines Projekts zu, indem Sie auf klicken. Zu den Einstellungen eines Projekts gehören Integrationen , Zugriffsberechtigungen und Abrechnungen .

In der Mitte der Konsole werden Schaltflächen angezeigt, mit denen Setup-Workflows gestartet werden, um verschiedene Arten von Apps zu registrieren. Nachdem Sie Firebase verwendet haben, ändert sich der Hauptbereich der Konsole in ein Dashboard, in dem Statistiken zu den von Ihnen verwendeten Produkten angezeigt werden.

Firebase CLI (ein Befehlszeilentool)

Firebase bietet auch die Firebase-CLI zum Konfigurieren und Verwalten bestimmter Firebase-Produkte wie Firebase-Hosting und Cloud-Funktionen für Firebase.

Nach der Installation der CLI haben Sie Zugriff auf den globalen firebase Befehl . Verwenden Sie die CLI auf Ihrem lokalen App - Verzeichnis in ein Projekt Firebase zu verknüpfen , dann implementieren neue Versionen von Firebase gehostete Inhalte oder Updates Funktionen.

Firebase Management REST-API

Mit der Firebase Management REST-API können Sie ein Firebase-Projekt programmgesteuert verwalten. Sie können beispielsweise eine App programmgesteuert bei einem Projekt registrieren oder die bereits registrierten Apps auflisten ( iOS | Android | Web ).

Allgemeine Best Practices

Hinzufügen von Apps zu einem Projekt

Stellen Sie sicher, dass alle Apps in einem Projekt aus Endbenutzersicht Plattformvarianten derselben Anwendung sind . Es ist ratsam, die iOS-, Android- und Webversionen derselben App oder desselben Spiels bei demselben Firebase-Projekt zu registrieren. Alle Apps in einem Projekt verwenden im Allgemeinen dieselben Firebase-Ressourcen (Datenbank, Speicherbereiche usw.).

Wenn Sie mehrere Build-Varianten mit unterschiedlichen iOS-Bundle-IDs oder Android-Paketnamen definiert haben, können Sie jede Variante bei einem separaten Firebase-Projekt registrieren. Wenn Sie jedoch Varianten haben, die dieselben Firebase-Ressourcen verwenden, registrieren Sie sie bei demselben Firebase-Projekt.

Während die Anzahl der Apps innerhalb eines Projekts nicht beschränkt ist, können durch die Registrierung einer App eine oder mehrere zugrunde liegende OAuth 2.0-Client-IDs erstellt werden. Es gibt ein Limit von ungefähr 30 Client-IDs, die innerhalb eines einzelnen Projekts erstellt werden können.

Mandantenfähigkeit

Es wird nicht empfohlen, mehrere verschiedene logisch unabhängige Apps und / oder Websites mit einem einzigen Projekt zu verbinden (häufig als "Mandantenfähigkeit" bezeichnet). Mandantenfähigkeit kann zu ernsthaften Problemen mit der Konfiguration und dem Datenschutz führen, einschließlich unbeabsichtigter Probleme mit der Analyse-Aggregation, der gemeinsamen Authentifizierung, übermäßig komplexen Datenbankstrukturen und Schwierigkeiten mit Sicherheitsregeln.

Wenn eine Reihe von Apps nicht dieselben Daten und Konfigurationen verwenden, sollten Sie generell in Betracht ziehen, jede App bei einem anderen Firebase-Projekt zu registrieren.

Wenn Sie beispielsweise eine White-Label-Anwendung entwickeln, sollte jede unabhängig gekennzeichnete App über ein eigenes Firebase-Projekt verfügen. Jede App teilt und sollte (aus Datenschutzgründen) keine Daten mit den anderen teilen.

Beachten Sie einige allgemeine Einschränkungen für Firebase-Projekte, Apps und Websites:

  • Anzahl der Projekte pro Konto

    • Free-Tier-Spark-Plan - Das Kontingent für die Projekterstellung ist auf eine geringere Anzahl von Projekten beschränkt (normalerweise zwischen 5 und 10).
    • Bezahlte Pläne - Das Kontingent für die Projekterstellung pro Abrechnungskonto erhöht sich erheblich, solange das zugehörige Cloud-Abrechnungskonto in gutem Zustand ist.

    Die Begrenzung des Kontingents für die Projekterstellung ist für die meisten Entwickler selten ein Problem. Bei Bedarf können Sie jedoch eine Erhöhung des Projektkontingents beantragen .

    Beachten Sie, dass das vollständige Löschen eines Projekts 30 Tage dauert und auf das Projektkontingent angerechnet wird, bis das Projekt vollständig gelöscht ist.

  • Anzahl der Apps pro Projekt

    Während die Anzahl der Apps innerhalb eines Projekts nicht beschränkt ist, können durch die Registrierung einer App eine oder mehrere zugrunde liegende OAuth 2.0-Client-IDs erstellt werden. Es gibt ein Limit von ungefähr 30 Client-IDs, die innerhalb eines einzelnen Projekts erstellt werden können.

  • Anzahl der Hosting-Sites pro Projekt

    Die Firebase Hosting-Funktion für mehrere Standorte unterstützt maximal 36 Standorte pro Projekt.

Starten Sie Ihre App