Join us in person and online for Firebase Summit on October 18, 2022. Learn how Firebase can help you accelerate app development, release your app with confidence, and scale with ease. Register now

Passen Sie einen Begrüßungsbildschirm an

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Personalisierte Inhalte können Ihre Benutzer begeistern und ein Erlebnis von der ersten Interaktion mit Ihrer App basierend auf ihren Vorlieben, ihrem Nutzungsverlauf und ihrem Gebietsschema bieten. Mit Firebase können Sie Zielgruppen basierend auf Google Analytics-Metriken definieren und Ihre Anwendung mit Firebase Remote Config direkt über die Firebase-Konsole anpassen.

Wenn Sie diese beiden Funktionen zusammen verwenden, können Sie den Begrüßungsbildschirm Ihrer App für einen wiederkehrenden Benutzer basierend auf seinen Vorlieben oder Aktivitäten in Ihrer App anpassen.

Diese Anleitung führt Sie durch den Prozess, um Ihren eigenen personalisierten „Willkommen zurück“-Bildschirm auf Android zu erstellen.

Zunächst benötigen Sie eine Android-App, die mit einem Firebase-Projekt verbunden ist. Wenn Sie noch keine haben, lesen Sie Erste Schritte für Android , um Ihre App zu verbinden.

Überblick über die Implementierung

Die Implementierung des personalisierten Willkommensbildschirms Ihrer App besteht aus drei groben Schritten:

  1. Richten Sie Remote Config ein, um Parameter für die zu personalisierenden Elemente zu speichern. Beispielsweise können Sie die Willkommensnachricht als Parameter speichern. Auf diese Weise können Sie die Nachricht aktualisieren, ohne Ihre App erneut zu veröffentlichen.
  2. Richten Sie Analytics ein, um Zielgruppen und/oder Benutzereigenschaften für Remote Config zu definieren, um Ihre Benutzer anzusprechen. Beide Funktionen können für das Targeting verwendet werden; Es gibt jedoch wichtige Unterschiede zwischen ihnen. Die relativen Vorteile von jedem werden später in diesem Handbuch besprochen.
  3. Konfigurieren Sie Remote Config-Bedingungen, um Ihre Parameter basierend auf den von Ihnen eingerichteten Analytics-Zielgruppen oder Benutzereigenschaften anzupassen.

Richten Sie Parameter in Remote Config ein

Sobald Sie die Elemente Ihrer App identifiziert haben, die Sie anpassen möchten, verwenden Sie Remote Config, um Parameter zu speichern. Wir werden uns im Rest dieses Handbuchs mit der Personalisierung der Begrüßungsbildschirmnachricht befassen.

Vorgehensweise in der Firebase-Konsole

  1. Wechseln Sie in der Firebase-Konsole zur Parameterseite „Remote Config “. Wenn Sie Remote Config noch nie in Ihrer App konfiguriert haben, klicken Sie auf Add Your First Parameter .
  2. Füllen Sie einen Parameterschlüssel und einen Standardwert aus. Beispiel: welcome_message und Welcome to this sample app .

    Remote Config-Parameterkonfiguration.

  3. Klicken Sie auf Änderungen veröffentlichen .

Was in der Android-App zu tun ist

  1. Fügen Sie Code hinzu, um den Parameter, den Sie gerade Ihrer App hinzugefügt haben, in der Firebase-Konsole zu lesen und anzuzeigen. Zum Beispiel:

    final FirebaseRemoteConfig config = FirebaseRemoteConfig.getInstance();
    config.getInstance.fetch(CACHE_EXPIRATION_MS)
      .addOnCompleteListener(this, new OnCompleteListener<Void>() {
        @Override
        public void onComplete(@NonNull Task<Void> task) {
            if (task.isSuccessful()) {
                config.activateFetched();
    
                String welcomeMessage = config.getString("welcome_message");
            }
        }
    });
    

    Sie können auch die Schritte unter Firebase Remote Config unter Android verwenden ausführen , um den Parameter, den Sie in der Konsole erstellt haben, zu lesen und anzuzeigen. Wenn Sie nicht weiterkommen, führt Sie die exemplarische Vorgehensweise für Android durch die Implementierung der funktionierenden Beispiel-App.

  2. Aktivieren Sie den Entwicklermodus , um Konfigurationsänderungen beim Testen sofort zu sehen.

Testen Sie, ob es funktioniert

  1. Öffnen Sie Ihre App und stellen Sie sicher, dass sie den aktuellen Wert des Parameters in der Remote Config UI anzeigt.
  2. Ändern Sie den Wert in der Konsole und klicken Sie auf Änderungen veröffentlichen
  3. Starten Sie Ihre Anwendung neu. Der neue Parameterwert sollte angezeigt werden.

Richten Sie Analytics-Zielgruppen oder -Benutzereigenschaften ein

In diesem Schritt verwenden Sie Analytics, um die Benutzer zu definieren, die personalisierte Inhalte sehen sollen. In dieser exemplarischen Vorgehensweise verwenden wir dazu eine Benutzereigenschaft, aber Sie können auch eine Audience definieren. Diese Ansätze sind ähnlich, aber Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass ein Benutzer, sobald er zu einer Zielgruppe hinzugefügt wurde, diese nicht verlassen oder entfernt werden kann. Wenn sich das Attribut, das Sie für das Targeting verwenden möchten, ändern könnte, verwenden Sie stattdessen eine Nutzereigenschaft.

Vorgehensweise in der Firebase-Konsole

  1. Rufen Sie in der Firebase-Konsole die Analytics-Benutzereigenschaftenseite auf. Klicken Sie auf Neue Benutzereigenschaft .
  2. Geben Sie der Benutzereigenschaft einen Namen und eine Beschreibung. Wenn Sie beispielsweise eine App darauf basierend anpassen, ob ein Benutzer Hunde oder Katzen bevorzugt, könnten Sie sie animal_preference .

    Analytics-Benutzereigenschaftskonfiguration.

  3. Klicken Sie auf Erstellen .

Was in der Android-App zu tun ist

  1. Befolgen Sie die Schritte unter Festlegen von Benutzereigenschaften , um zu erfahren, wie Sie Ihre Benutzereigenschaft in Ihrer Anwendung festlegen. Sie können beispielsweise einen Benutzer fragen, ob er Katzen oder Hunde bevorzugt, und einen entsprechenden Zeichenfolgenwert festlegen. Sie können die Schritte zum Registrieren Ihrer Property in der Konsole überspringen, da Sie dies bereits im vorherigen Abschnitt getan haben.
  2. Befolgen Sie die Schritte unter Debugging-Ereignisse , um den Debug-Modus für Ihre App zu aktivieren.

Testen Sie, ob es funktioniert

  1. Öffnen Sie Ihre App und navigieren Sie zu dem Ort, an dem Ihre Benutzereigenschaft festgelegt ist.
  2. Öffnen Sie die Analytics-DebugView-Seite in der Firebase-Konsole.
  3. Überprüfen Sie, ob Benutzereigenschaften festgelegt wurden (es kann einige Minuten dauern, bis etwas angezeigt wird).

Konfigurieren Sie Remote Config-Bedingungen

Da Ihre App nun über Parameter verfügt, die konfiguriert werden können, und Benutzereigenschaften (oder Zielgruppen), die als Variablen verwendet werden können, können Sie Bedingungen erstellen, um die Werte Ihrer Parameter zu personalisieren.

Vorgehensweise in der Firebase-Konsole

  1. Gehen Sie in der Firebase-Konsole zu Remote Config .
  2. Klicken Sie auf Ihren Parameter, um ihn zu bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf Wert für Bedingung hinzufügen .
  4. Wählen Sie Neue Bedingung definieren .
  5. Geben Sie Ihrer Bedingung einen Namen. Beispiel: „Bevorzugt Katzen“, um die Benutzerpräferenz von früher widerzuspiegeln.
  6. Wählen Sie unter „ Gilt wenn “ die Option „ Benutzereigenschaft “ (oder „ Benutzer in Zielgruppe “, wenn Sie eine Zielgruppe in Analytics erstellt haben) aus, wählen Sie Ihren Parameter aus und definieren Sie eine bedingte Beziehung mit Ihren Parameterwerten.

    Eine neue Remote Config-Bedingung.

  7. Klicken Sie auf Bedingung erstellen .

  8. Geben Sie einen Wert ein, um die neue Bedingung widerzuspiegeln. Die Willkommensnachricht für „Bevorzugt Katzen“ könnte beispielsweise „Miau!“ lauten.

  9. Klicken Sie auf Aktualisieren , um Ihre Änderungen zu speichern.

  10. Klicken Sie auf Änderungen veröffentlichen , um die neuen Bedingungen und Werte in Ihrer App zu aktivieren.

Testen Sie, ob es funktioniert

  1. Öffnen Sie Ihre App und navigieren Sie zu dem Ort, an dem Ihre Benutzereigenschaft festgelegt ist.
  2. Öffnen Sie die Analytics-DebugView-Seite in der Firebase-Konsole.
  3. Überprüfen Sie, ob Benutzereigenschaften festgelegt wurden (es kann einige Minuten dauern, bis etwas angezeigt wird).
  4. Starten Sie Ihre App neu und vergewissern Sie sich, dass Ihre personalisierten Elemente festgelegt wurden.