Google verpflichtet sich Rassen Eigenkapital für Black Gemeinden voranzutreiben. Siehe wie.
Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English
Google-Community-Richtlinien und Strategien gegen Belästigung für In-Person und virtuelle Events

Google widmet sich eine Belästigung frei und inklusive Event-Erfahrung für alle zu bieten, unabhängig von der Geschlechtsidentität und Ausdruck, sexueller Orientierung, Behinderung, neurodiversity, Aussehen, Körpergröße, der ethnischen Zugehörigkeit, Nationalität, Rasse, Alter, Religion oder anderen geschützten Kategorie. Wir haben keine Belästigung der Veranstaltungsteilnehmer in irgendeiner Form tolerieren. Google nimmt Verstöße gegen unsere Politik ernsthaft und angemessen reagieren.

Alle Teilnehmer an Google Veranstaltungen, darunter in-Person-und Online-Teilnehmer, Event-Personal, Lautsprechern und Googler, die durch die folgende Politik halten müssen:


Seien Sie respektvoll miteinander.

Behandle jeden mit Respekt. Teilnehmen während verdient, dass jede Anerkennung, hier zu sein - und jeder von uns hat das Recht, unsere Erfahrung, ohne Angst vor Belästigung, Diskriminierung oder Herablassung zu genießen, ob eklatante oder über microaggressions. Alle Formen der Kommunikation sollte nicht demean andere. Überlegen Sie, was Sie sagen und wie es sich anfühlen würde, wenn es euch gesagt wurden, oder über Sie.


Sprich, wenn Sie sehen oder etwas hören.

Belästigung wird nicht toleriert, und Sie sind befugt, zu höflich zu engagieren, wenn Sie oder andere respektlos behandelt werden. Die Person, die Sie sich unwohl fühlen kann nicht wissen, was sie tun, und ihr Verhalten höflich zu bringen, um ihre Aufmerksamkeit gefördert wird.


Wir haben eine Null-Toleranz - Politik für persönliche oder Online - Belästigungen jeglicher Art, einschließlich , aber nicht beschränkt auf:
  • Stalking / folgendes
  • absichtliche Einschüchterung
  • Belästigend Fotografie oder Aufnahme
  • Sustained Unterbrechung der Gespräche oder andere Veranstaltungen
  • Offensive verbale Sprache
  • Verbal Sprache, die sozialen Strukturen der Herrschaft verstärkt
  • Sexuelle Bilder und Sprache in öffentlichen Räumen
  • Unangemessen physischer Kontakt
  • Unerwünschte sexuelle oder körperliche Aufmerksamkeit
  • Körperliche oder Cyber-Bedrohungen

In Bezug, aber nicht beschränkt auf:
  • neurodiversity
  • Rennen
  • Farbe
  • nationale Herkunft
  • Geschlechtsidentität
  • Geschlechtsausdruck
  • sexuelle Orientierung
  • Alter
  • Körpergröße
  • Behinderungen
  • Aussehen
  • Religion
  • Schwangerschaft
  • Militär Status
  • soziale demografische

Teilnehmer gebeten, jedes belästigende Verhalten zu stoppen erwartet sofort nachzukommen. Unsere Null-Toleranz-Politik bedeutet, dass wir in aussehen werden und jede Behauptung der Verletzung unserer Event-Community-Richtlinien und Strategien gegen Belästigung und angemessen reagieren zu überprüfen. Um jedes Verhalten zu berichten , die Sie oder andere fühlen sich unwohl fühlen, senden Sie uns eine Notiz an firebaselivehelp@google.com .

Diese Politik erstreckt sich auf Gespräche, Foren, Workshops, codelabs, Social Media, alle Teilnehmer, Partner, Sponsoren, freiwillige, Personal, etc. Sie unsere Drift zu fangen. Google behält sich das Recht vor, die Aufnahme in oder jede Person zu entfernen, jede Google- Veranstaltung gehostet (einschließlich zukünftiger Google Veranstaltungen) jederzeit nach eigenem Ermessen. Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf, die Teilnehmer in einer ungeordneten Weise zu verhalten oder mit dieser Richtlinie nicht nachkommen, und die hierin enthaltenen Bedingungen. Wenn ein Teilnehmer greift in belästigend oder unbequem Verhalten, die Organisatoren der Konferenz alle Maßnahmen ergreifen können halten sie für geeignet, einschließlich Warnung oder den Täter aus der Konferenz ohne Rückerstattung Austreiben oder des Täters Konto von teilnehmenden Online-Blockierung.