Google is committed to advancing racial equity for Black communities. See how.
Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Änderung der FCM-Berichterstattung 31. Januar 2019

Was ändert sich?

Am 31. Januar 2019 haben die FCM-Ingenieure einen Bugfix eingeführt, um die Genauigkeit des FCM-Berichts-Dashboards zu verbessern. Intern lehnt FCM das Senden an Geräte ab, die innerhalb von 28 Tagen keine Verbindung zu den Servern von Google hergestellt haben. Vor diesem Fix wurden diese Ablehnungen fälschlicherweise in die gesendeten Zählungen im FCM-Berichts-Dashboard aufgenommen. Diese Änderung behebt dieses Verhalten.

Daten, die vor dem 30. Januar 2019 gemeldet wurden, werden nicht mit dem Bugfix verfüllt. Daher kann es bei einigen Apps, insbesondere bei Apps, die mit Geräten, die seit einem Monat oder länger nicht mehr online waren, an eine große Anzahl von Endbenutzern gesendet werden, ab diesem Datum zu einem offensichtlichen Rückgang der Anzahl der gesendeten Geräte um 10% oder mehr kommen. Die tatsächliche Anzahl erfolgreich gesendeter Benachrichtigungen ändert sich nicht.

Der Fehler betraf nur das FCM-Berichts-Dashboard. FCM-Daten, die nach BigQuery exportiert werden, sind von dieser Änderung nicht betroffen.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Möglicherweise sinkt die Anzahl der gesendeten FCM-Nachrichten plötzlich. Dies hat keinen Einfluss auf die tatsächliche Anzahl der gesendeten Nachrichten.

Wenn Sie erfahren möchten , wie Sie Ihre eigenen FCM-Berichte erstellen, lesen Sie einige BigQuery-Beispielabfragen .