Beginnen Sie mit Firebase Crashlytics

In dieser Schnellstartanleitung wird beschrieben, wie Sie Firebase Crashlytics in Ihrer App mit dem Firebase Crashlytics SDK einrichten, damit Sie umfassende Absturzberichte in der Firebase-Konsole erhalten.Mit Crashlytics für Android erhalten Sie Berichte über Abstürze, nicht schwerwiegende Fehler und ANR-Fehler (Application Not Responding).

Das Einrichten von Crashlytics erfordert Aufgaben sowohl in der Firebase-Konsole als auch in Ihrer IDE (z. B. das Hinzufügen einer Firebase-Konfigurationsdatei und des Crashlytics SDK). Um die Einrichtung abzuschließen, müssen Sie einen Testabsturz erzwingen, um Ihren ersten Absturzbericht an Firebase zu senden.

Bevor Sie beginnen

  1. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, fügen Sie Firebase zu Ihrem Android-Projekt hinzu. Wenn Sie keine Android-App haben, können Sie eine Beispiel-App herunterladen.

  2. Empfohlen : Um automatisch Breadcrumb-Protokolle zu erhalten, um Benutzeraktionen zu verstehen, die zu einem Absturz, einem nicht schwerwiegenden Ereignis oder einem ANR-Ereignis führen, müssen Sie Google Analytics in Ihrem Firebase-Projekt aktivieren.

    • Wenn in Ihrem bestehenden Firebase-Projekt Google Analytics nicht aktiviert ist, können Sie Google Analytics über die Registerkarte „Integrationen“ Ihres Projekts aktivieren > Projekteinstellungen in der Firebase-Konsole.

    • Wenn Sie ein neues Firebase-Projekt erstellen, aktivieren Sie Google Analytics während des Projekterstellungsworkflows.

Schritt 1 : Fügen Sie das Crashlytics SDK zu Ihrer App hinzu

Fügen Sie in Ihrer Modul-Gradle-Datei (auf App-Ebene) (normalerweise <project>/<app-module>/build.gradle.kts oder <project>/<app-module>/build.gradle ) die Abhängigkeit für die Crashlytics-Bibliothek hinzu für Android. Wir empfehlen die Verwendung der Firebase Android BoM zur Steuerung der Bibliotheksversionierung.

Um Breadcrumb-Protokolle zu nutzen, fügen Sie Ihrer App auch das Firebase SDK für Google Analytics hinzu. Stellen Sie sicher, dass Google Analytics in Ihrem Firebase-Projekt aktiviert ist .

dependencies {
    // Import the BoM for the Firebase platform
    implementation(platform("com.google.firebase:firebase-bom:32.7.2"))

    // Add the dependencies for the Crashlytics and Analytics libraries
    // When using the BoM, you don't specify versions in Firebase library dependencies
    implementation("com.google.firebase:firebase-crashlytics")
    implementation("com.google.firebase:firebase-analytics")
}

Durch die Verwendung der Firebase Android BoM verwendet Ihre App immer kompatible Versionen der Firebase Android-Bibliotheken.

(Alternative) Fügen Sie Firebase-Bibliotheksabhängigkeiten hinzu , ohne die Stückliste zu verwenden

Wenn Sie die Firebase-Stückliste nicht verwenden möchten, müssen Sie jede Firebase-Bibliotheksversion in ihrer Abhängigkeitszeile angeben.

Beachten Sie: Wenn Sie mehrere Firebase-Bibliotheken in Ihrer App verwenden, empfehlen wir dringend, die BoM zum Verwalten der Bibliotheksversionen zu verwenden, um sicherzustellen, dass alle Versionen kompatibel sind.

dependencies {
    // Add the dependencies for the Crashlytics and Analytics libraries
    // When NOT using the BoM, you must specify versions in Firebase library dependencies
    implementation("com.google.firebase:firebase-crashlytics:18.6.2")
    implementation("com.google.firebase:firebase-analytics:21.5.1")
}
Suchen Sie nach einem Kotlin-spezifischen Bibliotheksmodul? Ab Oktober 2023 (Firebase BoM 32.5.0) können sich sowohl Kotlin- als auch Java-Entwickler auf das Hauptbibliotheksmodul verlassen (Einzelheiten finden Sie in den FAQ zu dieser Initiative ).

Schritt 2 : Fügen Sie das Crashlytics Gradle-Plugin zu Ihrer App hinzu

  1. Fügen Sie in Ihrer Gradle-Datei auf Stammebene (Projektebene) ( <project>/build.gradle.kts oder <project>/build.gradle ) das Crashlytics Gradle-Plugin zum plugins Block hinzu:

    Kotlin

    plugins {
        id("com.android.application") version "7.3.0" apply false
        // ...
    
        // Make sure that you have the Google services Gradle plugin dependency
        id("com.google.gms.google-services") version "4.4.1" apply false
    
        // Add the dependency for the Crashlytics Gradle plugin
        id("com.google.firebase.crashlytics") version "2.9.9" apply false
    }
    

    Groovy

    plugins {
        id 'com.android.application' version '7.3.0' apply false
        // ...
    
        // Make sure that you have the Google services Gradle plugin dependency
        id 'com.google.gms.google-services' version '4.4.1' apply false
    
        // Add the dependency for the Crashlytics Gradle plugin
        id 'com.google.firebase.crashlytics' version '2.9.9' apply false
    }
    
  2. Fügen Sie in Ihrer Modul-Gradle-Datei (auf App-Ebene) (normalerweise <project>/<app-module>/build.gradle.kts oder <project>/<app-module>/build.gradle ) das Crashlytics Gradle-Plugin hinzu:

    Kotlin

    plugins {
      id("com.android.application")
      // ...
    
      // Make sure that you have the Google services Gradle plugin
      id("com.google.gms.google-services")
    
      // Add the Crashlytics Gradle plugin
      id("com.google.firebase.crashlytics")
    }

    Groovy

    plugins {
      id 'com.android.application'
      // ...
    
      // Make sure that you have the Google services Gradle plugin
      id 'com.google.gms.google-services'
    
      // Add the Crashlytics Gradle plugin
      id 'com.google.firebase.crashlytics'
    }

Schritt 3 : Erzwingen Sie einen Testabsturz, um die Einrichtung abzuschließen

Um die Einrichtung von Crashlytics abzuschließen und erste Daten im Crashlytics-Dashboard der Firebase-Konsole anzuzeigen, müssen Sie einen Testabsturz erzwingen.

  1. Fügen Sie Ihrer App Code hinzu, mit dem Sie einen Testabsturz erzwingen können.

    Sie können den folgenden Code in MainActivity Ihrer App verwenden, um Ihrer App eine Schaltfläche hinzuzufügen, die beim Drücken einen Absturz verursacht. Die Schaltfläche ist mit „Test Crash“ beschriftet.

    Kotlin+KTX

    val crashButton = Button(this)
    crashButton.text = "Test Crash"
    crashButton.setOnClickListener {
       throw RuntimeException("Test Crash") // Force a crash
    }
    
    addContentView(crashButton, ViewGroup.LayoutParams(
           ViewGroup.LayoutParams.MATCH_PARENT,
           ViewGroup.LayoutParams.WRAP_CONTENT))
    

    Java

    Button crashButton = new Button(this);
    crashButton.setText("Test Crash");
    crashButton.setOnClickListener(new View.OnClickListener() {
       public void onClick(View view) {
           throw new RuntimeException("Test Crash"); // Force a crash
       }
    });
    
    addContentView(crashButton, new ViewGroup.LayoutParams(
           ViewGroup.LayoutParams.MATCH_PARENT,
           ViewGroup.LayoutParams.WRAP_CONTENT));
    
  2. Erstellen Sie Ihre App und führen Sie sie aus.

  3. Erzwingen Sie den Testabsturz, um den ersten Absturzbericht Ihrer App zu senden:

    1. Öffnen Sie Ihre App von Ihrem Testgerät oder Emulator.

    2. Klicken Sie in Ihrer App auf die Schaltfläche „Absturz testen“, die Sie mit dem obigen Code hinzugefügt haben.

    3. Nachdem Ihre App abgestürzt ist, starten Sie sie neu, damit Ihre App den Absturzbericht an Firebase senden kann.

  4. Gehen Sie zum Crashlytics-Dashboard der Firebase-Konsole, um Ihren Testabsturz zu sehen.

    Wenn Sie die Konsole aktualisiert haben und der Testabsturz nach fünf Minuten immer noch nicht auftritt, aktivieren Sie die Debug-Protokollierung , um zu sehen, ob Ihre App Absturzberichte sendet.


Und das ist es! Crashlytics überwacht Ihre App jetzt auf Abstürze, nicht schwerwiegende Fehler und ANRs. Besuchen Sie das Crashlytics-Dashboard , um alle Ihre Berichte und Statistiken anzuzeigen und zu untersuchen.

Nächste Schritte

  • Integrieren Sie Google Play, sodass Sie die Absturzberichte Ihrer Android-App direkt im Crashlytics-Dashboard nach Google Play-Track filtern können. Dadurch können Sie Ihr Dashboard besser auf bestimmte Builds konzentrieren.
  • In Android Studio können Sie Crashlytics-Daten anzeigen und filtern.