Catch up on everything announced at Firebase Summit, and learn how Firebase can help you accelerate app development and run your app with confidence. Learn More

Untersuchen Sie Personalisierungsdaten mit BigQuery

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Remote Config-Personalisierung protokolliert ein personalization_assignment Analytics-Ereignis, wenn einem Benutzer eine Personalisierung zugewiesen wird, sodass Sie BigQuery verwenden können, um Personalisierungsereignisse und zugehörige Ereignisse zu untersuchen und zu analysieren.

In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, wie Sie den BigQuery-Export für Analytics-Ereignisse aktivieren, wie Personalisierungsereignisse gespeichert werden, und einige grundlegende Abfragen für den Einstieg bereitgestellt.

Aktivieren Sie den BigQuery-Export für Google Analytics for Firebase

Wenn Sie den Spark-Plan nutzen, können Sie die BigQuery-Sandbox verwenden, um kostenlos auf BigQuery zuzugreifen, vorbehaltlich der Sandbox-Limits . Weitere Informationen finden Sie unter Preise und die BigQuery-Sandbox .

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihre Analytics-Daten nach BigQuery exportieren:

  1. Öffnen Sie die Registerkarte Integrationen , auf die Sie über > Projekteinstellungen in der Firebase-Konsole zugreifen können.
  2. Wenn Sie BigQuery bereits mit anderen Firebase-Diensten verwenden, klicken Sie auf Verwalten . Klicken Sie andernfalls auf Link .
  3. Lesen Sie Informationen zum Verknüpfen von Firebase mit BigQuery und klicken Sie dann auf Weiter .
  4. Aktivieren Sie im Abschnitt Integration konfigurieren den Google Analytics -Schalter.
  5. Wählen Sie eine Region und wählen Sie Exporteinstellungen.

  6. Klicken Sie auf Mit BigQuery verknüpfen .

Je nachdem, wie Sie Daten exportieren, kann es bis zu einem Tag dauern, bis die Tabellen verfügbar sind. Weitere Informationen zum Exportieren von Projektdaten nach BigQuery finden Sie unter Projektdaten nach BigQuery exportieren .

Lassen Sie uns als Nächstes auf unsere Personalisierungsereignisse in BigQuery zugreifen und diese untersuchen.

Greifen Sie mit BigQuery auf Personalisierungsdaten von Remote Config zu

So fragen Sie Analysedaten für ein Experiment ab:

  1. Öffnen Sie BigQuery in der Google Cloud Console . Sie können es auch direkt aus Analytics-Ereignisse öffnen, indem Sie unten auf der Seite auf den Link zum Anzeigen Ihrer Rohereignisse in BigQuery klicken .
  2. Wählen Sie Ihr Firebase-Projekt aus und erweitern Sie es, erweitern Sie dann den Eintrag analytics_ ANALYTICS_PROPERTY_ID und klicken Sie auf events_ .

    Access personalization events in the Cloud console

  3. Wählen Sie im Drop-down-Menü Abfrage die Option In einem neuen Tab aus.

    Eine automatisch generierte Beispielabfrage wird angezeigt.

  4. Um Personalisierungsereignisse und zugehörige Daten anzuzeigen, aktualisieren Sie die Abfrage, um personalization_assignment -Ereignisse auszuwählen. Die folgende Beispielabfrage gibt ein vollständiges Personalisierungszuweisungsereignis für einen bestimmten Datums-Shard zurück und begrenzt die Ergebnisse auf 10:

    # Select all personalization_assignment events
    SELECT *
    FROM `PROJECT_NAME.analytics_ANALYTICS_PROPERTY_ID.events_DATE_SHARD`
    WHERE event_name = 'personalization_assignment'
    LIMIT 10
    

    Tipp: Um alle Ereignistabellen anstelle der fragmentierten Tabelle zu durchsuchen, können Sie das Datum der Ereignistabelle durch ein Sternchen ersetzen (z. B. PROJECT_NAME .analytics_ ANALYTICS_PROPERTY_ID .events_* ). Dies wird in Nicht-Testszenarien oder für große Datensätze nicht empfohlen.

  5. Wählen Sie im Abfrage-Composer Abfrage ausführen aus. Die Ergebnisse werden im unteren Bereich angezeigt.

Im nächsten Abschnitt besprechen wir ausführlicher, was in einem Personalisierungsauftragsereignis enthalten ist.

Welche Personalisierungsdaten werden nach BigQuery exportiert?

Personalisierungsdaten sind in Google Analytics-Tabellen in BigQuery enthalten und werden in personalization_assignment -Ereignissen gespeichert.

Die grundlegenden Felder, die in einem Personalisierungsereignis bereitgestellt werden, sind die gleichen wie bei jedem Analytics-Ereignis, wie in [GA4] BigQuery-Exportschema beschrieben. Sie werden sich hauptsächlich mit user_pseudo_id i (die verwendet werden kann, um verschiedene Benutzer zu unterscheiden), Ereigniszeitstempeln und anderen Benutzereigenschaften befassen.

Personalisierungsspezifische Details werden im Feld event_params gespeichert und in der folgenden Tabelle beschrieben:

Parameter Datentyp Beschreibung
personalisierungs_id STRING Stellt die universell eindeutige Kennung (UUID) der zugewiesenen Personalisierung bereit.
Gruppe STRING Gibt an, ob der Benutzer der Personalisierungsgruppe (P13N) oder der Baseline-Gruppe (BASELINE) zugewiesen wurde.
arm_index GANZE ZAHL Stellt den dem Benutzer zugewiesenen alternativen Wert dar, eine Ganzzahl zwischen 0 und 4.
arm_key STRING Enthält den von der Personalisierung verwendeten Parameternamen.
arm_wert STRING Enthält die durch die Personalisierung zugewiesene alternative Wertezeichenfolge.
engagierte_sitzungsveranstaltung GANZE ZAHL Enthält die Anzahl der Sitzungen, an denen der Benutzer beteiligt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Sitzungen .
firebase_event_origin STRING Gibt den Ursprung des Ereignisses an. Dies ist immer fp für personalization_assignment -Ereignisse.
firebase_screen_class STRING Liefert den Klassennamen des Bildschirms, auf dem der Benutzer aktiv war, als die Personalisierungszuweisung erfolgte. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisch erfasste Ereignisse .
firebase_screen_id GANZE ZAHL Zeigt die ID des Bildschirms an, auf dem sich der Benutzer befand, als die Personalisierungszuweisung erfolgte. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisch erfasste Ereignisse .
first_open_time STRING Stellt den Zeitstempel des ersten Öffnens der App durch den Benutzer in UTC-Millisekunden bereit. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisch erfasste Ereignisse .
ga_session_id GANZE ZAHL Stellt die Sitzungs-ID von Google Analytics bereit. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Sitzungen . Sie können dies verwenden, um das personalization_assignment -Ereignis mit anderen Analytics-Ereignissen zu korrelieren.
ga_session_number GANZE ZAHL Stellt die Google Analytics-Sitzungsnummer bereit. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Sitzungen .

Beispielabfragen

Sie können eine SQL-Anweisung wie die folgende verwenden, um die personalisierungsspezifischen Parameter aus personalization_assignment -Ereignissen zu extrahieren:

    # Expand nested personalization parameters
    SELECT
     timestamp_micros(event_timestamp) AS event_time,
     user_pseudo_id,
     (
       SELECT event_params.value.string_value
       FROM UNNEST(event_params) event_params
       WHERE event_params.key = 'group'
     ) AS personalization_group,
     (
       SELECT event_params.value.string_value
       FROM UNNEST(event_params) event_params
       WHERE event_params.key = 'personalization_id'
     ) AS personalization_id,
     (
       SELECT event_params.value.string_value,
       FROM UNNEST(event_params) event_params
       WHERE event_params.key = 'arm_key'
     ) AS arm_key,
     (
       SELECT event_params.value.string_value
       FROM UNNEST(event_params) event_params
       WHERE event_params.key = 'arm_value'
     ) AS arm_value,
     (
       SELECT event_params.value.int_value
       FROM UNNEST(event_params) event_params
       WHERE event_params.key = 'ga_session_id'
     ) AS ga_session_id,
    FROM `PROJECT_NAME.analytics_ANALYTICS_ACCOUNT_ID.events_DATE_SHARD`
    WHERE event_name = 'personalization_assignment'
    LIMIT 10