Google is committed to advancing racial equity for Black communities. See how.
Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Konfigurieren Sie die Erfassung und Verwendung von Analytics-Daten

Google Analytics bietet Funktionen, mit denen Sie die Erfassung und Verwendung von Analytics-Daten steuern können.

Deaktivieren Sie die Analytics-Datenerfassung

In einigen Fällen möchten Sie möglicherweise die Erfassung von Analytics-Daten vorübergehend oder dauerhaft deaktivieren, um beispielsweise die Zustimmung des Endbenutzers einzuholen oder gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen. Google Analytics bietet mehrere Optionen zum Deaktivieren und Deaktivieren der Analytics-Sammlung. Zusammen unterstützen sie viele typische Anwendungsfälle.

Sammlung vorübergehend deaktivieren

Wenn Sie die Analytics-Erfassung vorübergehend deaktivieren möchten, z. B. um die Zustimmung des FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_ENABLED , bevor Sie Daten erfassen, können Sie den Wert von FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_ENABLED in der Info.plist-Datei Ihrer App auf NO (Boolean) setzen. Beispiel: Im Quell-XML angezeigt:

 <key>FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_ENABLED</key>
<false/>
 

Rufen Sie die setAnalyticsCollectionEnabled von Analytics , um die setAnalyticsCollectionEnabled wieder zu aktivieren, z. B. nachdem ein Endbenutzer die Einwilligung setAnalyticsCollectionEnabled . Beispielsweise:

Schnell

 Analytics.setAnalyticsCollectionEnabled(true)
 

Ziel c

 [FIRAnalytics setAnalyticsCollectionEnabled:YES]
 

Wenn Sie die Erfassung aus irgendeinem Grund erneut unterbrechen müssen, können Sie anrufen

Schnell

 Analytics.setAnalyticsCollectionEnabled(false)
 

Ziel c

 [FIRAnalytics setAnalyticsCollectionEnabled:NO]
 

Die Erfassung wird ausgesetzt, bis Sie sie wieder aktivieren. Der von der Methode setAnalyticsCollectionEnabled festgelegte Wert bleibt über App-Ausführungen hinweg erhalten und überschreibt den Wert für FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_ENABLED in der Info.plist-Datei Ihrer App. Sobald Sie einen Wert für setAnalyticsCollectionEnabled , bleibt die Analytics-Sammlung in diesem Zustand, bis setAnalyticsCollectionEnabled erneut aufgerufen wird, selbst wenn ein Benutzer Ihre App schließt und erneut öffnet.

Sammlung dauerhaft deaktivieren

Wenn Sie die Analytics-Sammlung in einer Version Ihrer App dauerhaft deaktivieren müssen, setzen Sie FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_DEACTIVATED in der Info.plist-Datei Ihrer App auf YES (Boolean). Das Setzen von FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_DEACTIVATED auf YES (Boolean) hat Vorrang vor allen Werten für FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_ENABLED in der Info.plist Ihrer App sowie vor allen mit setAnalyticsCollectionEnabled festgelegten setAnalyticsCollectionEnabled .

Entfernen Sie FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_DEACTIVATED aus Ihrer Info.plist, um die FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_DEACTIVATED aktivieren. Das Setzen von FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_DEACTIVATED auf NO (Boolean) hat keine Auswirkung und führt zu demselben Verhalten wie das Nicht- FIREBASE_ANALYTICS_COLLECTION_DEACTIVATED in Ihrer Info.plist-Datei.

Deaktivieren Sie die IDFA-Sammlung

Wenn Sie die Erfassung der IDFA (Advertising Identifier) ​​in Ihrer iOS-App deaktivieren möchten, stellen Sie sicher, dass das AdSupport-Framework nicht in Ihrer App enthalten ist.

Deaktivieren Sie die IDFV-Sammlung

Wenn Sie die Erfassung des IDFV (Identifier for Vendor) in Ihrer iOS-App deaktivieren möchten, setzen Sie den Wert von GOOGLE_ANALYTICS_IDFV_COLLECTION_ENABLED in der Info.plist-Datei Ihrer App auf NO (Boolean).

Konfigurieren Sie die Verwendung von Analytics-Daten

Deaktivieren Sie personalisierte Werbefunktionen

Wenn Sie Ihr Google Analytics Projekt verknüpft haben zu einem Anzeigen - Konto oder auf andere Weise eine Anzeigen - Integration aktiviert oder in entschieden gemeinsamer Nutzung von Daten , können Sie Ihre Analytics - Daten für den Einsatz in der personalisierten Werbung in Betracht. Dies bedeutet beispielsweise, dass Sie gesammelte Ereignisse wie first_open , um Zielgruppenlisten für Remarketing zu erstellen und first_open , sofern Sie nicht angeben, dass solche Daten für personalisierte Werbung nicht verfügbar sind.

Um programmgesteuert zu steuern, ob die Analytics-Daten eines Benutzers für personalisierte Werbung verwendet werden sollen, legen Sie das entsprechende Standardverhalten in der Datei AndroidManifest.xml der App fest und überschreiben Sie dieses Standardverhalten mithilfe der unten beschriebenen Methoden.

Um das standardmäßige personalisierte Werbeverhalten GOOGLE_ANALYTICS_DEFAULT_ALLOW_AD_PERSONALIZATION_SIGNALS , setzen Sie den Wert von GOOGLE_ANALYTICS_DEFAULT_ALLOW_AD_PERSONALIZATION_SIGNALS in der Info.plist-Datei Ihrer App auf NO (Boolean).

Sie können auch steuern, ob von Endbenutzern gesammelte Daten für die Personalisierung von Anzeigen verwendet werden können. Die Einstellung für die Personalisierung von Anzeigen finden Sie in den Eigenschafteneinstellungen von Google Analytics.

Aktivieren Sie personalisierte Werbefunktionen erneut

Verwenden Sie die setUserProperty Methode wie unten gezeigt, um setUserProperty für einen Benutzer zur Laufzeit wieder zu aktivieren, z. B. nachdem ein Endbenutzer seine Zustimmung setUserProperty :

Schnell

 Analytics.setUserProperty("true", forName: AnalyticsUserPropertyAllowAdPersonalizationSignals)
 

Ziel c

 [FIRAnalytics setUserPropertyString:@"YES" forName:kFIRUserPropertyAllowAdPersonalizationSignals];
 

Wenn Sie die Analysesammlung vorübergehend deaktiviert haben (z. B. bis ein Endbenutzer die Einwilligung erteilt) und die personalisierten Werbefunktionen beim erneuten Aktivieren der Analysesammlung für einen Benutzer steuern möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Aufruf zur Angabe dieser Einstellung vor Ihrer erfolgt Aufruf, um die Analytics-Sammlung wieder zu aktivieren. Beispielsweise:

Schnell

 Analytics.setUserProperty(..., forName: AnalyticsUserPropertyAllowAdPersonalizationSignals)
Analytics.setAnalyticsCollectionEnabled(true)
 

Ziel c

 [FIRAnalytics setUserPropertyString:... forName:kFIRUserPropertyAllowAdPersonalizationSignals];
[FIRAnalytics setAnalyticsCollectionEnabled:YES];
 

Bestätigen Sie Ihre Einstellungen

Wenn Anzeigenpersonalisierungssignale für einen Benutzer über einen der oben definierten Mechanismen deaktiviert wurden, enthalten nachfolgende Ereignispakete, die vom Gerät dieses Benutzers protokolliert werden, eine Benutzereigenschaft mit dem Namen "non_personalized_ads" mit dem Wert 1, um anzuzeigen, dass Ereignisse in diesem Paket nicht verfügbar sind für personalisierte Werbung. Das Deaktivieren personalisierter Werbung hat keinen Einfluss auf die Verwendung der Daten für Messzwecke, einschließlich Berichterstattung und Zuordnung.