Google is committed to advancing racial equity for Black communities. See how.
Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Beginnen Sie mit der Leistungsüberwachung für Android

Bevor Sie beginnen

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, fügen Sie Firebase zu Ihrem Android-Projekt hinzu .

build.gradle file in Ihrer build.gradle file Projektebene sicher, dass das Maven-Repository von Google sowohl in Ihrem buildscript als auch in Ihrem allprojects Abschnitt enthalten ist.

Schritt 1 : Fügen Sie Ihrer App das Performance Monitoring SDK hinzu

Das Performance Monitoring SDK ermöglicht die Überwachung von automatischen Dauer-Traces und zusätzlichen benutzerdefinierten Traces in Ihrer App.

  1. In Ihrem Modul (App-Ebene) Gradle-Datei (normalerweise app/build.gradle ):

    // ...
    
    dependencies {
      // ...
    
      // Add the dependency for the Performance Monitoring library
      implementation 'com.google.firebase:firebase-perf:19.0.8'
    }
    
  2. Kompilieren Sie Ihre App neu.

Schritt 2 : Fügen Sie Ihrer App das Plugin zur Leistungsüberwachung hinzu

Das Gradle-Plugin für die Leistungsüberwachung ermöglicht die Instrumentierung, die die Verarbeitung von @ AddTrace-Anmerkungen und die automatische Überwachung von HTTP / S-Netzwerkanforderungen ermöglicht .

So fügen Sie Ihrer App das Plugin zur Leistungsüberwachung hinzu:

  1. app/build.gradle Gradle-Datei Ihres Moduls (App-Ebene) (normalerweise app/build.gradle ) das Plugin zur Leistungsüberwachung an:

    apply plugin: 'com.android.application'
    apply plugin: 'com.google.gms.google-services'
    // Apply the Performance Monitoring plugin
    apply plugin: 'com.google.firebase.firebase-perf'
    
    android {
      // ...
    }
    
  2. build.gradle in Ihrer Gradle-Datei auf build.gradle (Projektebene) ( build.gradle ) die Regeln hinzu, um das Plugin für die Leistungsüberwachung build.gradle .

    buildscript {
    
        repositories {
          // Check that you have the following line (if not, add it):
          google()  // Google's Maven repository
          // Add the Bintray repository
          jcenter()
        }
    
        dependencies {
          // ...
    
          // To benefit from the latest Performance Monitoring plugin features,
          // update your Android Gradle Plugin dependency to at least v3.4.0
          classpath 'com.android.tools.build:gradle:3.4.0'
    
          classpath 'com.google.gms:google-services:4.3.3'  // Google Services plugin
    
          // Add the dependency for the Performance Monitoring plugin
          classpath 'com.google.firebase:perf-plugin:1.3.1'  // Performance Monitoring plugin
        }
    }
    
  3. Kompilieren Sie Ihre App neu.

Schritt 3 : Generieren Sie Leistungsereignisse für die anfängliche Datenanzeige

Firebase kann erkennen, dass Sie das SDK erfolgreich zu Ihrer App hinzugefügt haben, wenn es Ereignisinformationen (wie App-Interaktionen) von Ihrer App empfängt. Wenn Sie noch lokal entwickeln, interagieren Sie mit Ihrer App, um Ereignisse für die SDK-Erkennung sowie für die erste Datenerfassung und -verarbeitung zu generieren.

  1. Entwickeln Sie Ihre App mit einem Emulator oder Testgerät weiter, das die folgenden Anforderungen erfüllt:

    • Ein Android-Emulator mit einem aktuellen Bild und Google Play-Diensten 15.0.0 oder höher

    • Ein Testgerät mit Google Play-Diensten 15.0.0 oder höher

  2. Generieren Sie Ereignisse, indem Sie Ihre App mehrmals zwischen Hintergrund und Vordergrund wechseln, mit Ihrer App interagieren, indem Sie über Bildschirme navigieren und / oder Netzwerkanforderungen auslösen.

  3. Gehen Sie zum Abschnitt Leistung der Firebase-Konsole, um festzustellen, ob Firebase das SDK erkannt hat.

    Wenn innerhalb von 2 Stunden nach dem Hinzufügen des SDK zu Ihrer App keine Meldung "SDK erkannt" angezeigt wird, lesen Sie die Tipps zur Fehlerbehebung .

  4. Die Leistungsüberwachung verarbeitet Leistungsereignisdaten, bevor sie im Leistungs- Dashboard angezeigt werden . Ihre erste Datenanzeige sollte innerhalb von 24 Stunden nach Anzeige der SDK-Erkennungsmeldung angezeigt werden.

    Wenn Ihre ursprünglichen Daten nicht angezeigt werden, lesen Sie die Tipps zur Fehlerbehebung .

Schritt 4 : (Optional) Zeigen Sie Protokollnachrichten für Leistungsereignisse an

  1. Aktivieren Sie die Debug-Protokollierung für die Leistungsüberwachung zur Erstellungszeit, indem Sie der AndroidManifest.xml Datei Ihrer App ein <meta-data> -Element AndroidManifest.xml

    <application>
        <meta-data
          android:name="firebase_performance_logcat_enabled"
          android:value="true" />
    </application>
    
  2. Überprüfen Sie Ihre Protokollnachrichten auf Fehlermeldungen.

  3. Die Leistungsüberwachung markiert ihre Protokollnachrichten mit FirebasePerformance . Mithilfe der Logcat-Filterung können Sie die Dauer-Ablaufverfolgung und die HTTP / S-Netzwerkanforderungsprotokollierung speziell anzeigen, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

    adb logcat -s FirebasePerformance
  4. Suchen Sie nach den folgenden Protokolltypen, die darauf hinweisen, dass die Leistungsüberwachung Leistungsereignisse protokolliert:

    • Logging trace metric: TRACE_NAME
    • Logging network request trace: URL

Wenn Ihre App keine Leistungsereignisse protokolliert, lesen Sie die Tipps zur Fehlerbehebung .

Schritt 5 : (Optional) Fügen Sie eine benutzerdefinierte Überwachung für bestimmten Code hinzu

Sie können benutzerdefinierte Traces erstellen, um Leistungsdaten zu überwachen, die mit einem bestimmten Code in Ihrer App verknüpft sind.

Mit einem benutzerdefinierten Trace können Sie messen, wie lange Ihre App benötigt, um eine bestimmte Aufgabe oder eine Reihe von Aufgaben zu erledigen, z. B. das Laden einer Reihe von Bildern oder das Abfragen Ihrer Datenbank. Die Standardmetrik für eine benutzerdefinierte Ablaufverfolgung ist ihre Dauer. Sie können jedoch auch benutzerdefinierte Metriken hinzufügen, z. B. Cache-Treffer und Speicherwarnungen.

In Ihrem Code definieren Sie den Anfang und das Ende eines benutzerdefinierten Trace (und fügen alle gewünschten benutzerdefinierten Metriken hinzu) mithilfe der vom Performance Monitoring SDK bereitgestellten API. Für Android-Apps können Sie auch die Dauer bestimmter Methoden mithilfe der Annotation @AddTrace überwachen.

Besuchen Sie Benutzerdefinierte Überwachung für bestimmten App-Code hinzufügen, um mehr über diese Funktionen und das Hinzufügen zu Ihrer App zu erfahren.

Schritt 6 : Stellen Sie Ihre App bereit und überprüfen Sie die Ergebnisse

Nachdem Sie die Leistungsüberwachung mit einem oder mehreren Testgeräten überprüft haben, können Sie die aktualisierte Version Ihrer App für Ihre Benutzer bereitstellen.

Sie können Leistungsdaten im Leistungs- Dashboard der Firebase-Konsole überwachen.

Bekannte Probleme

  • Das Gradle-Plugin für die Leistungsüberwachung v1.1.0 kann zu einer Nichtübereinstimmung der Guava-Abhängigkeiten führen, was zu folgendem Fehler führt:

    Error:Execution failed for task ':app:packageInstantRunResourcesDebug'.
    > com.google.common.util.concurrent.MoreExecutors.directExecutor()Ljava/util/concurrent/Executor;

    Wenn Sie diesen Fehler sehen, können Sie entweder:

    • Aktualisieren Sie das Plugin zur Leistungsüberwachung auf Version 1.1.1 oder höher (die neueste Version ist Version 1.3.1).

    • Ersetzen Sie die Abhängigkeitslinie des Plugins für die Leistungsüberwachung in Ihrer Gradle-Datei auf build.gradle (Projektebene) ( build.gradle ) wie folgt:

      buildscript {
        // ...
      
        dependencies {
          // ...
      
          // Replace the standard Performance Monitoring plugin dependency line, as follows:
          classpath ('com.google.firebase:perf-plugin:1.1.0') {
                      exclude group: 'com.google.guava', module: 'guava-jdk5'
          }
        }
      }
      
  • Die Leistungsüberwachung gibt die Gesamtnutzlastgröße für HTTP / S-Netzwerkanforderungen basierend auf dem im Header für die Länge des HTTP-Inhalts festgelegten Wert an. Dieser Wert ist möglicherweise nicht immer genau.

  • Die Leistungsüberwachung unterstützt nur den Hauptprozess in Android-Apps mit mehreren Prozessen.

Nächste Schritte